Ute Jobes wurde 1965 in Aachen geboren und wuchs in einem künstlerisch und musikalisch geprägten Elternhaus auf. Vater, Mutter und Bruder spielten diverse Musikinstrumente und sangen in verschiedenen Chören. Es wurde regelmäßig zusammen musiziert und gesungen.

Mit 6 Jahren erhielt Ute Blockflöten und mit 8 Jahren Klavierunterricht, bei Ernst Hubert Schulz. Später bekam Sie auch Oboen Unterricht von Gerhard Spiessberger. Es folgten dann noch Unterrichte auf der Gitarre, Klarinette und Djembe. Den ersten Gesangsunterricht bekam Sie von Rolf Schmitz-Malburg, später dann von Kathelijn van Dongen, Frank Hermans, Louise Deal und Claudia Couwenbergh.

Sie sang und spielte in verschiedenen Chören und Instrumentalensembles in der Euregio, u.a. im Madrigalchor Aachen, unter Leitung von Hans Leenders und dem Kamerkoor Maastricht, unter Leitung von Ludo Claesen.

 

Sie leitete diverse vokale und instrumentale Gruppen, bevor sie beschloss eine Dirigentenausbildung zu machen. Diese Ausbildung, in den Niederlanden, schloss Ute mit sehr gutem Erfolg ab. 

Zurzeit leitet sie einen Frauenchor, Avec plaisir, und einen Kammerchor, MoKla Vocaal Ensemble, in den Niederlanden und das Quartett 4-Gesang op reis,

Ute war in 2012/13 zweiter Dirigent von dem Koninklijk Kerkraads Mannenkoor St. Lambertus und in 2013 Korrepetitor beim Mastreechter Staar und ist Aushilfsdirigent bei diversen Chören in der Euregio.

Ute sang im Vocaal Ensemble kerkrade, bei Cappella Sine nomine unter der Letung von Jo Louppen,  im Aachener Vokal Ensemble unter der Leitung von Prof. Fritz ter Wey und im Doppelquartet Pro Arte Eupen

 

Ute ist seit September 2016 Mitglied bei der Stichting Limburgse Componisten.

 

 

Erst vor einigen Jahren entdeckte Ute Ihre Leidenschaft zu komponieren. Als Autodidakt kann und darf Sie in Ihren Kompositionen, Ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Fachliche Unterstützung und Beratung findet Sie bei Kentaro Sato und Ludo Claesen.

Inzwischen sind einige Werke bereits zur erfolgreichen Premiere gelangt. Erste Aufträge und Anfragen bestärken Ute diesen eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.